Wie kann man bei bet-at-home auszahlen?

    Die Auszahlung des Gewinns ist natürlich das Ziel eines jeden, der sich bei einem Buchmacher wie bet-at-home anmeldet. Doch bis dahin ist es ein sehr weiter Weg, den viele unterschätzen. Denn längst nicht jede Summe kann so einfach ausgezahlt werden, denn wie andere Buchmacher hat auch bet-at-home einige Regeln, welche sich auf die Auszahlung des Gewinns beziehen. Dabei droht so mancher Kunde schon einmal den Überblick zu verlieren, denn es bis zur Auszahlung zu schaffen ist weit schwerer als gedacht.

    Bet-at-home-sport

    sport

    Maximaler Bonus

    100 €

    Mindestquote

    1.70

    Umsatz

    4x Bonus

    Percentage

    50 %
    110
    Bet-at-home-casino

    casino

    Maximaler Bonus

    200 €

    Umsatz

    40x Bonus

    Percentage

    100 %
    198
    Bet-at-home-poker

    poker

    Maximaler Bonus

    1.500 €

    Percentage

    100 %
    102

    Die allgemeinen Bedingungen:

    Ob ein Betrag ausgezahlt werden kann oder nicht hängt stark davon ab, mit welchem Anbieter die Transaktion erfolgen soll. Denn jeder der Anbieter bei bet-at-home hat eigene Bedingungen, die eine Auszahlung ermöglichen, oder eben nicht. Eine allgemein gültige Bedingung bezieht sich allerdings auf die Boni, welche bei vielen Einzahlungen verteilt werden. Denn dieser Betrag lässt sich bei bet-at-home eben nicht so ohne weiteres auszahlen. Hierfür müssen zuerst einige Bedingungen erfüllt werden, die je nach der Art es Bonus etwas unterschiedlich sein können. Meistens muss der entsprechende Betrag fünfmal umgesetzt werden, wofür meist eine Mindestquote von 1,7 benötigt wird. Erst dann wird der Betrag zur Auszahlung freigegeben.

    Die verschiedenen Auszahlungsmöglichkeiten und ihre Bedingungen:

    Bei der Auszahlung per Kreditkarte sind die Bedingungen schnell geklärt. Diese Art der Auszahlung ist noch nicht besonders weit verbreitet, und nur wenige Kunden von bet-at-home wissen, dass diese überhaupt angeboten wird. Auf die Kreditkarte können zwischen 100 und 5000 Euro überwiesen werden, wofür ein Zeitraum von zwei bis vier Tagen angesetzt ist, bis das Geld letztendlich eintrifft.

    Skrill gehört dagegen zu den beliebtesten und am häufigsten genutzten Möglichkeiten für Überweisungen bei Buchmachern. Dies beschränkt sich dabei nicht nur auf die Auszahlung, sonder schließt auch die Einzahlungen auf das Kundenkonto mit ein. Großer Vorteil ist hierbei die hohe Geschwindigkeit. Gleich zweimal am Tag zahl bet-at-home über diesen Bookie die Gewinne aus, sodass das Geld spätestens nach zwölf Stunden angekommen ist. Das Minimum ist hierbei mit nur zehn Euro ebenfalls recht niedrig angesetzt. Das Maximum für eine Auszahlung bei Skrill liegt bei 6000 Euro. Kleines Manko dabei ist, dass nur zwei Auszahlungen im Monat über diesen Anbieter kostenfrei sind, weshalb danach fünf Euro Gebühren fällig werden. Ähnliches gilt auch für den Anbieter Neteller.

    Gebührenfrei mit der Banküberweisung:

    Obwohl die Banküberweisung mittlerweile als etwas altmodisch angesehen wird, steht sie bei den Kunden von bet-at-home noch immer hoch im Kurs. Dabei ist der große Vorteil, dass bet-at-home hier ebenfalls zweimal täglich die Gewinne ausschüttet. Leider dauern die Überweisungen in der Regel recht lange, weshalb mit einer Wartezeit von bis zu fünf Tagen zu rechnen ist. Nun kann es ganz einfach vom Bankkonto abgehoben werden. Der maximale Betrag zur Auszahlung ist hierbei nicht definiert. Leider sind jedoch nur drei Auszahlungen per Banküberweisung im Monat kostenfrei, weshalb ab der vierten stolze fünf Euro an Gebühren anfallen.

    Nun konnten Sie sich ein ungefähres Bild davon machen, wann es möglich ist, bei bet-at-home einen Geldbetrag auszahlen zu lassen. Wenn Sie selbst bereits bei diesem Anbieter angemeldet sind, wissen Sie bei der nächsten Auszahlung bestens bescheid.

    Wettanbieter
    Bonus
    Prozent
    Bewertung
    bewertet am mit9.2 / 10
    Anmelden und 8€ gratis sichern!