Einige Sportwetteninteressierte fragen sich immer wieder, ob das Wetten beim Sportwettenanbieter bet-at-home legal ist. Grundsätzlich lässt sich das mit einem einfachen Ja beantworten. Wenn ein Kunde volljährig ist und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat, kann er bei diesem Anbieter das Wettangebot ganz legal nutzen und muss keine rechtlichen Konsequenzen fürchten. Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass bet-at-home illegal sei, entspricht dies nicht der Wahrheit. Wieso genau das so ist, wird Ihnen nachfolgend erläutert.

bet-at-home Casino 

Maximaler Bonus

200€

Umsatz

40x Bonus

Prozent

100%

bet-at-home sport

Maximaler Bonus

100€

Mindestquote

1.70

Umsatz

4x Bonus and Deposit

Prozent

50%

bet-at-home Poker 

Maximaler Bonus

1500€

Umsatz

x

Prozent

100%

Der Online Buchmacher bet-at-home besitzt eine Sportwettenlizenz der maltesischen Regierung

Zuerst der Wichtigste und gleichsam aussagekräftigste Punkt: der Sportwettenanbieter bet-at-home ist im Besitz einer Sportwettenlizenz aus Malta. Diese Lizenz ist in ganz Europa gültig und somit natürlich auch in Deutschland. Dementsprechend können deutsche Kunden des Online Buchmachers das Wettangebot von bet-at-home auch ganz legal nutzen. Voraussetzung ist lediglich, dass der Kunde mindestens 18 Jahre alt ist und sein Hauptwohnsitz in Deutschland liegt. Ist beides gegeben, ist die Nutzung von bet-at-home völlig legal.

Sind Sie bereit Ihren Willkommensbonus zu schnappen?

Die Regelung der gesetzlichen Wettsteuer bei bet-at-home

Im Jahr 2012 wurde in Deutschland eine gesetzliche Wettsteuer in Höhe von 5% auf ausnahmslos alle Wetteinsätze im Sportwettenbereich eingeführt. Auch dies spielt bei der Frage, ob bet-at-home illegal oder legal ist eine tragende Rolle. Damit die Kunden dieses Anbieters das Wettangebot auch weiterhin legal nutzen können, wurde diese 5-prozentige Wettsteuer auch bei diesem Anbieter eingeführt.

Ob ein Sportwettenanbieter diese dem Kunden erlässt oder beim Wetteinsatz direkt einbehält, ist dem Unternehmen freigestellt. Hier hat man sich dazu entschieden, dass bet-at-home die Wettsteuer nur vom Einsatz bezieht. Das bedeutet, der Wetteinsatz ist grundsätzlich um 5% niedriger, als er vom Kunden eingegeben wurde. Dies ist nicht nur legal, sondern auch Pflicht.

Bet-at-home ist nicht illegal in Deutschland – Was Sie dazu wissen müssen:

  • bet-at-home besitzt eine maltesische Sportwettenlizenz
  • die maltesische Sportwettenlizenz ist in ganz Europa gültig
  • das Wetten bei bet-at-home ist somit in Deutschland völlig legal
  • einzige Voraussetzung ist Volljährigkeit sowie ein Hauptsitz in Deutschland
  • auch bet-at-home muss eine Wettsteuer in Höhe von 5% abführen
  • Wettsteuer wird direkt am Wetteinsatz abgezogen
  • Kunden von bet-at-home müssen keine rechtlichen Konsequenzen fürchten, wenn sie das Wettangebot nutzen

100€

50%

9.7

bet-at-home bewertet am mit 9.7/10 von