Natürlich träumt jeder davon, bei einem Buchmacher wie bet-at-home einmal einen richtig großen Gewinn abzuräumen. Dass dies allerdings nicht ganz so einfach ist, dürften die meisten bereits erfahren haben. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, um an dieses Ziel zu gelangen. Zum einen kann es sich durchaus lohnen, wenn mit wenig Einsatz auf sehr hohe Quoten getippt wird. So kann bereits mit wenig Risiko ein ansehnlicher Gewinn erzielt werden, der jedoch sehr unrealistisch ist. Zum anderen gibt es die Möglichkeit, mit sehr hohen Einsätzen auf sehr niedrige Quoten zu setzen, wobei natürlich dementsprechend viel Geld zur auf dem Spiel steht. Doch wo sind beim Anbieter bet-at-home die Grenzen dieser Methode, und wann limitiert der Buchmacher den Wetteinsatz?

bet-at-home Casino 

Maximaler Bonus

200€

Umsatz

40x Bonus

Prozent

100%

bet-at-home sport

Maximaler Bonus

100€

Mindestquote

1.70

Umsatz

4x Bonus and Deposit

Prozent

50%

bet-at-home Poker 

Maximaler Bonus

1500€

Umsatz

x

Prozent

100%

Der maximale Wetteinsatz:

Zu Beginn kann hier gleich einmal Entwarnung gegeben werden. Denn bet-at-home limitiert den Wetteinsatz eigentlich nicht, zumindest nicht direkt. Indirekt sind dennoch Grenzen gesetzt, welche den Spielern dennoch genügend Freiraum bieten. Denn anstatt den Wetteinsatz zu limitieren, setzt bet-at-home Gewinnlimits, welche den Kunden in die Schranken weisen sollen. Das Gewinnlimit pro Wette beträgt aktuell stolze 20.000 Euro. Gewinnt ein Kunde mehr als diesen durchaus üppigen Betrag, so muss bet-at-home nicht für den Überschuss aufkommen, der über den 20.000 Euro liegt. Dies legt der Buchmacher in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen fest.

Sind Sie bereit Ihren Willkommensbonus zu schnappen?

Weitere Limitierungen:

Doch noch ein weiteres Limit hält die Kunden von bet-at-home von noch höheren Gewinnen ab. Denn der maximale Gewinn, den ein Spieler von bet-at-home pro Woche erzielen darf, liegt bei 100.000 Euro. Damit kann der Kunde in einer Woche immerhin fünf Wetten gewinnen, welche mit dem maximalen Gewinn dotiert sind. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass bet-at-home dabei trotzdem immer ein Auge auf die eingesetzten Beträge hat. Denn bei besonders hohen Wetteinsätzen ist in vielen Fällen die Zustimmung des Unternehmens notwendig, um diese überhaupt im Wettschein platzieren zu dürfen. Dabei liegt es im Ermessen von bet-at-home, ob es die Wette zulässt, oder diese ablehnt. Und natürlich ist es nicht möglich, riesige Geldmengen auf das bet-at-home Kundenkonto zu transferieren, da in diesen Fällen stets die Gefahr von Geldwäsche im Raum schwebt. So gibt es also letztendlich doch einige Einschränkungen, wenn es um die ganz großen Wetten geht. Die wichtigste Einschränkung ist dabei wohl immer der eigene Geldbeutel.

100€

50%

9.7

bet-at-home bewertet am mit 9.7/10 von